ANZEIGE
Mitglied bei Link4U

Elton John - Tabellarischer Lebenslauf

25. März 1947 Reginald Kenneth Dwight wird in Pinner (bei London) im Haus seiner Großeltern als Sohn von Sheila (geb. Harris) und Stanley Dwight geboren
1951 Reggie besucht seine erste Schule:
die staatliche Pinner Wood Junior and Mixed Infants
1952 Reggie wird umgeschult und besucht von nun an die Privatschule Reddiford, dort wird viel Wert auf musikalische Ausbildung gelegt. Mit sechs bekommt Reggie erste Klavierstunden einer Lehrerin aus Pinner
Sept. 1957 Reginald besucht ab jetzt das Pinner County-Gymnasium, auch hier wird viel Wert auf die musikalische Ausbildung gelegt. Kurz nach der Einschulung wird Reginald durch den Schulleiter für ein Junio-Stipendium an der Royal Academy of Musik in London vorgeschlagen und dort auch angenommen.
1962 Sheila und Stanley Dwight lassen sich scheiden, Stanley Dwight heiratet seine zweite Frau Edna.
1963 Reg fand einen Job als Bar-Pianist im Northwood Hills-Hotel. Reg gründet auch seine erste Band mit Steward Brown und Geoff Dyson, die Corvettes, und tritt auf Pfadfindertreffen auf. Den Bandnamen wählten sie nach dem Wagen der Titelhelden aus der TV-Serie "Route 66." Sie trennten sich aber nach einigen Monaten wieder.
1964 Reg trifft Stuart Brown wieder und beide beschließen erneut eine Band zu gründen: "Bluesologie". Bennant nach einem Titel auf einer Platte des von ihnen verehrten Django Reinhardt. Stuart spielt Gitarre, Reg Klavier und auch Geoff Dyson ist als Bassist wieder dabei, Mick Inkpen spielt das Schlagzeug.
1965 Bluesology wächst: während Geoff Dyson die Band wieder verläßt und Rex Bishop seinen Platz am Bass einnimmt, kommt der Tenor-Sax spielende Mike hinzu. Mit ihm nimmt die Band an ersten Wettbewerben teil. nimmt Blusology die erste Single auf: "Come Back, Baby" komponiert und gesungen von Reg auf der A-Seite, Stuart Brown mit Jimmy Withersoon's "Times Getting Tougher Than Tough" auf der B-Seite. Komerziell ein Flop
5. März 1965 Reg besucht an diesem Tag seine Schule, das Pinner County Gymnasium, zum letzten Mal, um sich fortan ganz der Musik zu widmen.
Juli 1965 Blusology hat seine erste Single aufgenommen und veröffentlicht: "Come Back, Baby" komponiert und gesungen von Reg auf der A-Seite, Stuart Brown mit Jimmy Withersoon's "Times Getting Tougher Than Tough" auf der B-Seite. Komerziell ein Flop
Feb. 1966 Die zweite Single "Mr. Frantic" wird veröffentlicht.
Juni 1967 Reg reagiert auf eine Zeitungsinserat der Liberty Records, einer jugend Plattenfirma die junge Künstler und Songwriter suchte. Dort erhielt Reg über den Talentsucher von Liberty Ray Williams erstmals Texte von Bernie Taupin.
Sommer 1967 Williams kann Reg und Bernie keinen Plattenvertrag bei Liberty vermitteln, glaubt aber an ihre große Chance. Bernie zieht zu Reg ins Haus von Sheila. Williams vermittelt den Kontakt zu Dick James Music (DJM). In diesem Studio haben die beiden mit Caleb Quaye, den Elton von früher kennt, über 30 ihrer Songs als Demos aufgenommen. Er war der Tonigenieur und machte diese Aufnahmen ohne Wissen von Dick James. Bei den nächtlichen Sessions im November werden sie aber entdeckt und Caleb muss die Bänder vorspielen.
7. Nov. 1967 Reg und Bernie erhalten einen Plattenvertrag von DJM. Er soll 3 Jahre gelten, betraf mindestens 18 Songs und beide erhielten wöchentliche Zahlungen von 10 Pfund. Reg bekam weitere 10 Pfund, da er auch Sänger und Pianist war. Ende 1967 lernt Reg die 3 Jahre ältere Linda Woodrow kennen, die dann seine Freundin wurde.
Dez. 1967 Im Dezember 1967 hat Reg auf dem Rückflug nach London seine Band Bluesology über seine zukünftigen Solopläne informiert. Dabei suchte er auch einen anderen Namen für sich selbst. So fragte er zunächst Elton Dean, ober er sich nach ihm "Elton Dean" nennen könne, enschied sich später aber den Namen nach Elton Dean und Long John Baldry zu "Elton John" zusammenzusetzen. Reg machte die Namensänderung amtlich und wählte als zweiten Vornamen Hercules. Mit dem Weggang von der Band Bluesology und dem neuen Namen "Elton Hercules John" beginnt eine neues Musikzeitalter.
1968 Elton und Bernie ziehen in den Londoner Vorort Islington. Dort zieht bald auch Linda, Elton's "Verlobte", mit ein, sie sagte schon damals habe Elton seine Bisexualität zugegeben und kaum sexuelles Interess an ihr, er habe aber nicht offen zugegeben schwul zu sein.
März 1968 Elton veröffentlicht seine erste Solo-Single "I've Been Loving You". Sie wird ebenfalls nicht erfogreich.
März 1968 Der fehlende Erfolg, Gedanken an eine Heirat mit Linda, Zweifel über seine sexuelle Neigung lassen Elton zunehmend verzweifeln. Linda und Bernie finden ihn eines Nachts bei einem Selbstmordversuch mit dem Kopf im Gasbackofen. Ob Elton sich wirklich umbrigen wollte bezweifeln beide, da das Gas nur wenig aufgedreht und das Küchenfenster geöffnet war und Elton relativ sicher sein konnte von beiden rechtzeitig gefunden zu werden. Ein Ereignis das Elton und Bernie 1975 in dem Song "Someone Saved My Life Tonight" verarbeitet haben. Elton sagt die Hochzeit mit Linda ab, und zieht mit Bernie zurück zu seiner Mutter.
Aug. 1968 Elton und Bernie veröffentlichen den Song "Skyline Pigeon", der von einem Vogel im Käfig handelt, aber auch als Sinnbild für die Befreiung ihrer Kreativiät gesehen werden kann.
Jan. 1969 Mit der Singel "Lady Samantha" Kann Elton in der Musikbranche erstmals auffallen.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
Juni 1969 Das Album "Empty Sky" erscheint und wird von DJM groß beworben, es verkaufen sich aber nur 4.000 Stück.
In Association with allwall.com
Bestellen Sie dieses Fotoposter bei allwall.com
In Association with allwall.com
Bestellen Sie dieses Fotoposter bei allwall.com
In Association with allwall.com
Bestellen Sie dieses Fotoposter bei allwall.com